Bodenmechanische Laborversuche dienen als Grundlage erdstatischer Berechnungen im Zuge der Planung eines Bauwerkes. Für die Bestimmung jeglicher bodenmechanischer und –physikalischer Kennwerte führt unser Fachpersonal Laborversuche in den Laborräumen des MARUM Forschungszentrum der Universität Bremen durch.

Der Geo-Engineering.org GmbH steht die Ausstattung zur Durchführung folgender Laborversuche zur Verfügung:

Wassergehaltsbestimmung nach DIN 18121

Korngrößenverteilung nach DIN 18123

Zustandsgrenzen nach DIN 18122 (Fließ-, Ausrollgrenzen, Schrumpfgrenze)

Glühverlust nach DIN 18128

Dichtebestimmung nach DIN 18125

Korndichte im Pyknometer nach DIN 18124

Bestimmung der Dichte nichtbindiger Böden bei lockerster und dichtester Lagerung nach DIN 18126

Proctorversuch nach DIN 18127

Direkter Scherversuch nach DIN 18137-3

Statischer dreiaxialer Druckversuch (Triaxialversuch) nach DIN 18137-2

Einaxiale Druckversuche nach DIN 18136

Kompressionsversuche (Ödometer) nach DIN 18135

Laborflügelsondierungen nach DIN 4094-4, BS 1377-9, ASTM D 4648

Fallkegelversuch nach DIN ISO/TS 17892-6

Bestimmung der Wasserdurchlässigkeitsbeiwertes nach DIN 18130

Bestimmung der Wasseraufnahmefähigkeit nach DIN 18132

Zyklischer oder dynamischer Triaxialversuch

Zyklischer Simple Shear Versuch

Messung der Wärmeleitfähigkeit nach ASTM D 5334-92

Bestimmung von Kohlenstoff und Schwefelgehalt mittels Elementaranalyse nach DIN EN 15936 und DIN ISO 15178


Bitte sprechen Sie uns für Ihre individuellen Anforderungen an.